Heckträger – Steelbike

STEELBIKE - Fahrradträger Heckträger

6.6

Flexible Montage

8.0/10

Anzahl der Fahrräder

10.0/10

Gesamtgewicht

7.0/10

max. Traglast / Zuladung

3.0/10

E-Bike geeignet

5.0/10

Vorteile

  • geringes Gewicht
  • schnelle Montag
  • max. 3 Fahrräder
  • Fahrräder stehend auf Schienen

Nachteile

  • nicht für E-Biks
Typ: Heckträger
Marke: STEELBIKE
Anzahl Fahräder 3
E-Bike geeignet NEIN
3.9 von 5 Sternen(24 Bewertungen)
Preis: ab 119,95 Euro
Direkt in den Amazon Warenkorb*
Bei Amazon kaufen*

Heckträger Steelbike mit Schienen für drei Fahrräder

Auf dem Steelbike Fahrradträger für die Heckanbringung finden bis zu drei Räder auf Schienen Platz. Der Heckträger besteht aus hochwertigem, stabilem Edelstahl und wird durch sechs reißfeste Gurte am Heck befestigt. Diese sind im Lieferumfang enthalten. Die Radschienen sind aus rostresistentem Aluminium gefertigt, verfügen über eine aerodynamische Form und sind mit nur wenigen Handgriffen abklappbar. Abstandhalter verhindern das Berühren der Fahrräder während der Fahrt. Robuste Gurte dienen der Fahrradbefestigung an den Schienen und sorgen für einen stabilen Halt. Das Be- und Abladen von Fahrrädern ist in Sekunden durchgeführt. Der Rahmenhalter erlaubt die Befestigung von Rädern mit Y- sowie Oversize-Rahmen. Durch das Zusammenklappen ist er platzsparend aufzubewahren. Der Steelbike Heckträger zeichnet sich unter anderem durch sein leichtes Gewicht aus. PKW-Heckklappen sowie Kofferraumdeckel sind problemlos bei montiertem Heckträger zu öffnen. Bei diesem Modell handelt es sich um einen GS- und TÜV-geprüften universalen Fahrradträger, der sich nahezu für alle Fahrzeuge eignet – selbst für Stufenheck-Fahrzeuge und Cabrios.

Montage:

Der Steelbike Fahrradträger aus dem Hause MENABO wird mittels sechs Gurten am Kofferraumdeckel beziehungsweise an der Heckklappe befestigt. Zwei Gurte führen von unten in den Kofferraum, während zwei weitere jeweils an den Seiten zum Kofferraum gezogen werden. Dort werden sie mit Hilfe von Halteklammern an den Kanten eingehakt. Über einen Spannmechanismus sind sie stufenlos zu straffen. Zum Abbau sind lediglich die Verschlüsse der seitlichen und unteren Gurten erforderlich. Zwei weitere Gurte werden nach oben gelegt und werden mittels Haken an der Dachfuge befestigt.

(Visited 23 times, 1 visits today)