Ratgeber zur Auswahl des Gepäckträgers

Ratgeber zur Auswahl des Gepäckträgers

Ratgeber & Tipps zur Auswahl des passenden Gepäckträgers

Mountainbikes gibt es in großer Auswahl – vom einfachen Pendler-Bike bis hin zum hochwertigen, voll gefederten 29er oder einem modernen E-Bike*. So unterschiedlich wie die einzelnen Räder sind auch die Ansprüche und Vorlieben der Fahrer.

Gerade auf längeren Touren oder für kleinere Einkäufe in der Stadt können Gepäckträger an Fahrrädern sehr nützlich sein. Die meisten City-Bikes und Trekkingräder habe bereits beim Kauf einen Gepäckträger, ein Mountainbike* und manche E-Bikes werden jedoch oft ohne einen Gepäckträger angeboten. Dennoch kann auch an einem Mountainbike ein Gepäckträger wünschenswert und nützlich sein, hier muss bei Bedarf dann nachgerüstet werden.

Hier werden von den Bike-Herstellern allerdings nur selten passende Lösungen angeboten. Daher wird oft auf Universallösungen zurückgegriffen. Die Auswahl an Modellen ist hier reichlich vorhanden und die Montage in den meisten Fällen auch nicht allzu schwierig.

Die Auswahl des passenden Gepäckträgers – gar nicht so einfach

Leider passt nicht jeder Universal-Gepäckträger an jedes Mountainbike. Folglich erschwert sich die Entscheidung, welcher nun für das eigene Bike die beste Lösung ist. Beim Nachrüsten stößt man außerdem oft auch auf einige unerwartete Schwierigkeiten. Bei vielen modernen Rädern gibt es früher üblichen Standardgewinde und Bohrungen im Rahmen, an denen der Gepäckträger befestigt wurde, nicht mehr.

Guter Rat für E-Bikes

Wer auf der Suche nach einem Gepäckträger für ein E-Mountainbike ist, hat zusätzlich zu den fehlenden Befestigungsmöglichkeiten am Rahmen noch ein anderes Problem. E-Bikes sind nämlich bauartbedingt oft etwas breiter sind als konventionelle Mountainbikes. Bei konventionellen Mountainbikes beträgt der Abstand zwischen der hinteren Gabel (Aufnahme für die Hinterachse ) ca. 14 – 16 cm. Bei einem E-Mountainbike kann der Rahmen an dieser Stelle ca 18 – 20 cm breit sein.

Dafür sind die angebotenen Universal-Gepäckträger in den meisten Fällen zu schmal. Auch wenn es eine Befestigungsmöglichkeit gäbe, würden sie einfach nicht passen. Einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema und mit einer sehr guten passenden löse, finden Sie hier.

Reifengrößen sind wichtig

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie bei der Auswahl achten sollten, sind die neuen Reifengrößen. Bis vor ein paar Jahren war beim Mountainbike bei 26“ Schluss, mittlerweile gibt es 27,5“ und auch 29“ Reifen. Auch die Reifenbreite ändert sich laufend. Beim Kauf eines Gepäckträger muss daher zusätzlich darauf geachtet werden, dass er zum Raddurchmesser passt und das Rad nicht später daran streift.

So weit, so gut. Schließlich möchte ich Ihnen verschiedene Gepäckträger-Modelle, Befestigungsmöglichkeiten und alternatives Montagezubehör vorstellen. Dann werde ich ihnen die jeweiligen Besonderheiten, Vor- und Nachteile aufzeigen. Dementsprechend können Sie dann den für Ihr Bike passenden Gepäckträger leichter finden.

Was gibt es also für unterschiedliche Modelle?……und welches eignet sich für wen?

Grundsätzlich stehen zur Auswahl Gepäckträger, die …

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten für die Montage und den Aufbau von Fahrradgepäckträgern. Frontgepäckträger, die hier aufgelisteten, sind wohl die gebräuchlichsten.

Für wen eignet sich welcher am besten…?

Gepäckträger zur Befestigung am Rahmen

Diese Art von Universalgepäckträgern eignet sich sehr gut für die Montage an konventionellen Hardtail Mountainbikes. Denn Gepäckträger dieser Bauart sind über Schienen-/Lochschienen in der Höhe verstellbar. Dadurch ist eine Montage an Mountainbikes mit verschiedenen Raddurchmessern (24“/26“/27,5“/29“) problemlos möglich.  Weiterlesen…>

Universal-Gepäckträger für die Sattelstütze ohne Befestigung an der Hinterbaustrebe.

Die einfachste Möglichkeit für die Nachrüstung sind Gepäckträger, die lediglich an der Sattelstütze zu befestigen sind. Denn diese haben den Vorteil, dass sie sehr leicht zu montieren sind. Oft lassen sie sich über einen Schnellspanner fixieren. Folglich ist die Montage sogar ohne Werkzeug möglich ist. Darüberhinaus gibt es Modelle, die mit einer Schraube fixiert werden. Hauptsächlich empfehlenswert wegen der schnellen Anbringung und Demontage. Weiterlesen…>

Universal-Gepäckträger für die Sattelstütze mit Befestigung an der Hinterbaustrebe.

Diese Variante des Universal-Gepäckträgers gleicht weitgehend der Variante, die lediglich an der Sattelstütze angebracht wird.

Der einzige Unterschied ist die zusätzliche Fixierung an der Hintergabel bzw. der Hinterbaustrebe. Aufgrund dessen können die Stützleisten flexibel positioniert werden. Obendrein bedarf es dazu keiner vom Hersteller vorgesehenen Befestigungsmöglichkeiten am Fahhradrahmen. Aus diesem Grund eignet sich diese Art des Gepäckträgers für viele Bikes. Weiterlesen…>

Gepäckträger zur Befestigung ausschließlich an der Hinterbaustrebe

Eine echte Alternative sind Gepäckträger, die man ausschließlich an der Hinterbaustrebe befestigt. Zwar ist diese Bauart recht selten, hat aber einige Vorteile. Die Firma Thule bietet hier mit ihren Gepäckträgern eine wirklich hochwertige Alternative zu anderen Universal-Gepäckträgern an. Zwar liegen sie im Preis über dem Durchschnitt, dafür hat man am Produkt lange Freude. Weiterlesen…

Thule Pack’n Pedal Tour – leichte Montage für einen Gepäckträger-Allrounder

Ob für die große Radtour oder den täglichen Weg ins Büro, der Thule Pack’n Pedal Tour
Gepäckträger nimmt es mit allem auf. Er kann leicht an den Hinterbaustreben, der Gabel oder
Federgabel an Fahrrädern fast aller Bauart montiert werden. Wie Sie die richtige Montage des Thule
Pack’n Pedal Tour durchführen, lesen Sie in diesem Artikel. Weiterlesen…>

(Visited 961 times, 1 visits today)